Allysen Callery

Allysen Callery auf JF:

THE SONG THE SONGBIRD SINGS (LP/CD)*

THE END (7")

CENTERLAND OST (CD)

MUMBLIN´ SUE (LP)

WINTER ISLAND / THE SUMMER PLACE (LP)

 * Januar 2017


Welch ein Glück, dass Allysen Callery schon in jungen Jahren eine Begeisterung für die Schallplattensammlung ihrer Eltern entwickelte.

 

Und welch ein Glück, dass sich dort die Werke des britischen Folk-Revivals der späten 60er und frühen 70er (also Fairport Convention, Pentangle, Steeleye Span et.al.) befanden.

 

So vermerkt auch das US-amerikanische Paste-Magazin: "Ihre beschwingte Stimme und die aufrichtigen Texten sind auf unheimliche Weise nahe an der Arbeit der verstorbenen britischen Sängerin Sandy Denny, das höchste Kompliment, dass ich diesem genialen Künstler machen kann."

 

Die in Rhode Island lebende Künstlerin veröffentlichte ihr erstes Album "Hopey" 2007. Es folgten bislang ein halbes Dutzend Alben und EPs, dazu Radio Sessions sowohl für Folk Radio UK wie auch vom australischen Sideways Through Sound und positive Reviews von der britischen Psychedelik-Bibel Terrascope bis zum deutschen Rolling Stone.

 

Der Providence Phoenix wählte sie 2012 zur besten lokalen Singer/Songwriterin, und Marissa Sadler sagte über "Winter Island": Ein Album, das problemlos Platz findet zwischen Sybille Baier´s "Colour Green" und Leonard Cohen´s "Songs From A Room".


BLUEST BIRD (The Song The Songbird Sings)

SPARE PARTS (Mumblin´ Sue)

SEE THE SEA (Winter Island / The Summer Place)


JELLYFANT RECORDS
STÖCKMANNSTRASSE 105

46045 OBERHAUSEN

GERMANY

WWW.JELLYFANT.COM

WWW.JELLYFANT.DE

JELLYFANT@WEB.DE